Netzwerke im Wald – Verknüpfungen, Zusammenhänge und gegenseitige Abhängigkeiten

Tiefgreifende Veränderungen durch Klimawandel, Globalisierung, Digitalisierung, Urbanisierung und neue Freizeitaktivitäten stellen die Forstwirtschaft vor große Herausforderungen. Das Österreichische Kuratorium für Landtechnik veranstaltete mit diversen Partnerorganisationen im Rahmen des österreichweiten Projektes „Wir schauen auf unsere Wälder“ in der Landwirtschaftlichen Fachschule St. Andrä für deren Schüler und interessierte Waldbesitzer einen informativen Tag zum Thema „Netzwerke im Wald“.…

Mobi-App – die App zum Schutz der Biodiversität

Die Mobi-App ist eine moderene Smartphone Applikation. Sie soll Biodiversität erlebbar machen. Informationen für Umwelt und Natur können durch das Beobachten und Dokumentieren via Smartphone einerseits gesammelt und andererseits vermittelt werden. Darüber hinaus werden vertiefende Informationen über regionale Flora und Fauna interaktiv z.B. in Form von Themenwegen zur Verfügung gestellt. Ausgewählte Projekte Flusskrebse in Kärnten…

Alpe Adria Erlebnis-Region

        Gemeinsame Herausforderung Bisher wurde in der grenzübergreifenden Gebirgsregion der westlichen Karawanken, die eher schwach entwickelt ist, kein wirksamer grenzübergreifender Ansatz zur Entwicklung des nachhaltigen Tourismus und eines grenzübergreifenden spezialisierten Angebots entwickelt, obwohl das Gebiet ein großes Potenzial für den Outdoor-Tourismus hat. Allgemeines Ziel Durch strategische Schwerpunkte soll eine nachhaltige touristische Entwicklung…

Jänner 2017: Neuerungen eb&p Umweltbüro GmbH

Sehr geehrte Damen und Herren! Werte GeschäftspartnerInnen! Das Jahr 2017 beginnt für uns mit Veränderungen über die wir Sie nachstehend informieren möchten: PD Mag. Dr. Gregory Egger und DI Dr. Daniel Bogner haben sowohl die Geschäftsführung als auch ihre Anteile am Umweltbüro mit 31.12.2016 zurückgelegt. Sowohl Herr Egger als auch Herr Bogner haben neue Büros…

Dezember 2016: Auszeichnung für unsere MOBI-App

Im Rahmen einer Pressekonferenz des KWF Kärntner Wirtschaftsförderungsfonds wurde das Umweltbüro im offiziellen Rahmen durch Landeshauptmann-Stellvertreterin Dr. Gaby Schaunig für die Entwicklung eines innovativen mobilen Softwareprodukts ausgezeichnet. Unsere „Mobi-App“ soll in Zukunft Laien mobiles Biodiversitätsmonitoring ermöglichen. Durch den neuartigen Crowdsourcing-Ansatz sowie den Einsatz von Geoverortung und digitaler Visualisierung ergeben sich mit dieser App Synergien in…