Aktuelles
Forschung
Arbeitspakete
Austausch & Dialog
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Almabtriebsfest 2011
Verkauf von Steinschafprodukten

Almabtriebsfest 2011
Steinschafherde und Zuschauer

Almabtriebsfest 2011
Körung der schönsten Tiere

Almabtriebsfest in Unterwössen (2011)

Almabtriebsfest 2011
Nach einer guten Weidesaison wurden am Sonntag, den 25. September die fünfzehn Zuchtböcke der heute extrem gefährdeten Nutztierrasse Alpines Steinschaf ins Tal getrieben. Im Rahmen des INTERREG-Projektes „Almen aktivieren – Neue Wege für die Vielfalt“ veranstalteten ANL und das Landesamt für Landwirtschaft, mit tatkräftiger Unterstützung der Gemeinde Unterwössen, das zweite Jahr in Folge ein Fest zum Schafabtrieb von der Kleinrechenbergalm.
Begleitet von ihren Züchtern und Haltern fanden die jungen Widder von der auf 1.400 m ü. NN gelegenen Alm ihren Weg ins Tal. Auf der Festwiese in Unterwössen wurde unterdessen emsig ihr Empfang vorbereitet. Ein Schafgatter und Verkaufsstände wurden aufgebaut. Hier war alles rund ums Alpine Steinschaf zu finden; Wollprodukte, ein sehr schmackhaftes Steinschaf-Gulasch und vieles mehr. Der Pfarrer der Gemeinde Unterwössen stand selbst am Grill des Bratwurststandes. Auch Spinnräder waren aufgestellt und vor den Augen der Besucher wurde Garn aus Steinschafwolle gesponnen.
Nach Ankunft der Jungböcke auf der Festwiese und einem kräftigen Schluck Wasser aus der Tränke begann die Körung, das heißt die Prüfung und Bewertung auf Zuchttauglichkeit. Merkmale, wie Klauenabrieb, Wollqualität und Körperbau wurden von einer Fachjury genau unter die Lupe genommen. Den Abschluss des Festes bildete die Versteigerung der Zuchtböcke. Mehr als die Hälfte der Tiere konnte versteigert werden. Die Höhe der Gebote stimmte die Züchter am Ende der Veranstaltung sehr zufrieden.
Für das INTERREG-Projekt leisteten die Tiere bisher hervorragende Dienste für die Reaktivierung der seit Jahrzehnten unbewirtschafteten Kleinrechenbergalm. Detaillierte naturschutzfachliche und sozioökonomische Ergebnisse werden die Projekt begleitenden Untersuchungen liefern.